SWAP 2001

 

Programm der 7B (SWAP Cannon Falls):

 

Samstag, 8. September 2001: Abflug in Wien um 6.30 a.m / Ankunft in Minneapolis um 13.30
Sonntag, 9. September 2001: Brunch in der Schulcafeteria, Begrüßung durch den Direktor, die beteiligten Lehrer und den Speaker des Regionalparlaments von Minnesota. Führung durch die Schule.
Montag, 10.September 2001: 1. Stunde :Wahl der Fächer mit erklärender Beratung von Seiten des Direktors und des Coucillors (hauptberuflicher Betreuungs-und Beratungslehrer der Schule), anschließend Unterricht.
Dienstag, 11. September 2001: Unterricht von 8.01 bis 2.55 mit einer Mittagspause. Wir erfahren in der 2. Stunde live im Fernsehen von dem Terroranschlag.
Mittwoch, 12. September 2001: Unterricht. In der 7. Stunde bemüht sich ein Turnlehrer, uns die Grundlagen des Baseballspiels beizubringen. (Das Twins Game in Minneapolis, dessen Besuch ursprünglich geplant war, wird später abgesagt. Es ist der einzige Programmpunkt, der nicht stattfinden konnte.)
Donnerstag, 13. September 2001: Fahrt nach St.Paul , Besuch des Capitols und des Minnesota History Centers.
Freitag, 14. September 2001: Fahrt nach Menkato (historischer Schauplatz einer Massenhinrichtung von Indianern) zu einem Indian Pow Wow . Indiander geben Schulkindern Einblick in die indianische Kultur.
Samstag, 15. September 2001 /
Sonntag, 16. September 2001:
Minneapolis, Mall of Amerika (größtes Einkaufszentrum Amerikas), abends Theater “Dragon Wings” (chinesisches Einwanderererlebnis).Übernachtung im Hotel, dann Sculpture Garden und The Minneapolis Arts Institute.
Montag,17. September 2001: Unterricht
Dienstag, 18.September 2001: Fahrt nach Rochester, Führung durch die Mayo Clinic, anschließend Fahrt durch das Gebiet der Amish.
Mittwoch, 19.September 2001 bis Freitag, 21. September 2001: Unterricht Freitag, letzte Stunde, Bericht einer Lehrerin der Schule, die selbst indianischer Abstammung ist, über die Kultur der Indianer.
Samstag, 22.September 2001 /
Sonntag, 23. September 2001:
Wochenende mit den Gastfamilien.
Montag, 24. September 2001: Tränenreicher Abschied und verfrühte Abreise wegen der politischen Lage und der unsicheren Flugbedingungen.